GrundFeuerwehr


RETTEN  LÖSCHEN  BERGEN  SCHÜTZEN
 

Fahrzeuge der Feuerwehr Dreihausen


LF 10 KatS -Florian Ebsdorfergrund 2-43-1-

Das  LF 10 KatS Hessen wurde im Rahmen der Landesbeschaffung mit finanziellen Mitteln der Gemeinde Ebsdorfergrund sowie des Landes Hessen beschafft. Die umfangreiche  Beladung mit Gerätschaften zur technischen Hilfeleistung und für die Brandbekämpfung macht dieses Fahrzeug sehr vielseitig und wird im gesamten Ebsdorfergrund eingesetzt.
Die Mannschaftstärke beträgt 9 Einsatzkräfte (Gruppe). Neben einem festeingebauten Wassertank von 1200 Litern und einer Feuerlöschkreiselpumpe mit einer Leistung von 2000 Litern pro Minute verfügt dieses Fahrzeug über einen modernen LED-Lichtmast, 120 L Schaummittel, einen  Akkubetriebenenm Hochleistungslüfter, spezielle Tauchpumpen zum Hochwassereinsatz und zwei Pressluftatmern im Mannschaftraum. Für die technische Hilfeleistung steht ein leistungsstarker hydraulischer Rettungssatz sowie ein Spineboard zur Rettung von Personen  aus verunfallten Fahrzeugen zur Verfügung. 



TLF16/25 – Florian Ebsdorfergrund 2-22-1 

Das TLF 16/25 ist das Erstangriffsfahrzeug der Feuerwehr Dreihausen. Die umfangreiche Beladung mit Gerätschaften zur technischen Hilfeleistung und für die  Brandbekämpfung macht dieses Fahrzeug sehr vielseitig und wird im gesamten Ebsdorfergrund eingesetzt. Es rückt im Regelfall als erstes Fahrzeug aus. Die Mannschaftstärke beträgt sechs Einsatzkräfte (Staffel). Neben einem festeingebauten Wassertank von 2500 Litern und einer Feuerlöschkreiselpumpe mit einer Leistung von 2000 Litern pro Minute verfügt dieses Fahrzeug über einen Lichtmast, 120 L Schaummittel, einen Hochleistungslüfter, eine Wärmebildkamera und zwei Pressluftatmer im Mannschaftraum.  Für die technische Hilfeleistung steht ein leistungsstarker hydraulischer Rettungssatz sowie ein Spineboard zur Rettung von Personen aus verunfallten Fahrzeugen zur Verfügung.


    
 Feuerwehr Radlader -ohne Funkrufname- 

Insbesondere für die Verlastung schwerer Einsatzmittel steht der Feuerwehr Dreihausen ein Elektro Hydraulik-Hubwagen zur Verfügung. Im Aussenbereich oder sogar in Feldwegen ist dieser Hubwagen allerdings nicht einsetzbar.  Als für den gemeindlichen Servicehof der Gemeinde Ebsdorfergrund ein neuer Radlader zur Ersatzbeschaffung anstand, da der vorhandene Radlader durch anstehende  Reparaturmaßnahmen die Grenze der Wirtschaftlichkeit erreicht hatte, hat die Feuerwehr Dreihausen diesen Radlader aus eigenen finanziellen Mitteln übernommen.   In einer beispiellosen Aktion der Eigenleistung wurde der Radlader zunächst technisch und im nächsten Schritt optisch in einen nahezu neuwertigen Zustand versetzt.  Große Unterstützung haben wir hierbei von einem großen Mittelhessischen OPEL Vertragshändler erfahren, der die komplette Lackierung des Fahrzeugs übernahm.

  
Einsatzleitwagen ELW 1 – Florian Ebsdorfergrund 2-11-1


Aus dem Einsatzleitwagen werden die Einsätze im Ebsdorfergrund geführt und der Einsatzverlauf dokumentiert. Hierzu stehen zwei Funkarbeitsplätze, Telefon und Fax zur Verfügung. Über dieses Fahrzeug werden alle Informationen beschafft, die für den Einsatzerfolg wichtig sind. Hierfür stehen auf dem Fahrzeug ein Laptop mit Internetverbindung und installierten Datenbanken, diverse Nachschlagewerke sowie Feuerwehrpläne von besonderen Objekten im Einsatzgebiet zur Verfügung. Dadurch sind die notwendigen Informationen im Einsatzfall binnen kürzester Zeit für alle Einheiten verfügbar.   Darüber hinaus wird der Einsatzleitwagen bei Einsätzen mit gefährlichen Stoffen und Gütern im Rahmen des Gefahrstoff-Dekontaminationszugs (GDekonZ) und der     GABC-Messgruppe (GABC-MGr) zur Führung, Dokumentation und Informationsbeschaffung eingesetzt.